Blog

Wollen Sie Immobilienmakler werden?

Wer für den Beruf als Immobilienmakler geeignet ist

Grundsätzlich kann jeder Immobilienmakler werden. Sie benötigen weder Ausbildung noch Studium und auch keinen bestimmten Schulabschluss. Ob Sie einen beruflichen Neuanfang wagen oder direkt nach der Schule als Immobilienmakler durchstarten möchten – der Einstieg in diesen Beruf ist Quereinsteigern und Berufsanfängern gleichermaßen möglich. Sobald Sie die behördliche Zulassung erhalten, steht Ihrer Karriere als Makler nichts mehr im Wege. Was so einfach klingt, ist dennoch nicht zu unterschätzen. Die Arbeit als Makler erfordert eine Menge sozialer Kompetenzen, die für den Erfolg von elementarer Bedeutung sind. Neben Einfühlungsvermögen und Kommunikationsstärke benötigen Sie eine gute Portion Verhandlungsgeschick. Auch ein umfangreiches Fachwissen und die Bereitschaft, sich fortwährend weiterzubilden, machen einen guten Immobilienmakler aus.

Ausbildungsmöglichkeiten für den Immobilienmakler

Als Besitzer einer Immobilie bringen Sie bereits einiges an Fachwissen mit. Für Seiteneinsteiger bietet es sich an, an einem der verschiedenen IHK-Kurse für die Immobilienbranche teilzunehmen. Auch vor Ort bei der IHK Karlsruhe kann die Prüfung zum geprüften Immobilienfachwirt abgelegt werden. Andere Möglichkeiten sind eine Umschulung oder ein Praktikum bei einem Immobilienmakler. Auch die Weiterbildung durch im Internet angebotene Seminare oder Fernkurse bieten sich an. Wer sich schon früh für die Laufbahn als Makler entscheidet, kann eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann machen oder nach dem Abitur ein Studium absolvieren. Es ist auch möglich, berufsbegleitend oder auf dualem Wege zu studieren.

Abwechslungsreicher Beruf mit Perspektive

Der Beruf als Immobilienmakler ist eine interessante Tätigkeit, die Zukunft hat. Nach wie vor werden in Deutschland viele Häuser und Wohnungen gebaut und der Trend hält weiter an. Auch der Immobilienmarkt in und um Karlsruhe wächst beständig und für jede dieser Immobilien wird ein Käufer oder Mieter gesucht. Wohneigentum gilt noch immer als eine wertbeständige Investition, die unbeschadet so manche Krise übersteht. Ob im Bereich der Wohn- oder Gewerbeobjekte – es ergeben sich immer wieder neue Chancen. Als Makler erwartet Sie kein reiner Schreibtisch-Job. Sie sind viel unterwegs, treffen interessante Menschen und knüpfen immer wieder wertvolle Kontakte. Sie entscheiden, ob Sie unabhängig als Selbständiger arbeiten oder als Mitarbeiter bei einem Immobilienunternehmen tätig sind.

Die Vorteile durch den Einsatz eines Immobilienmaklers

Als Makler bringen Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert. Sie sind der Experte, der sich im Immobilienmarkt in und um Karlsruhe auskennt und wissen bestens über Angebot und Nachfrage Bescheid. Sie verfolgen die Preisentwicklung und erkennen Trends. Zudem sind Sie über die genaue Kenntnis der Branche hinaus ein wichtiger Ratgeber für Ihre Kunden. Neben Ihrer Sachkenntnis im Miet– und Vertragsrecht, kennen Sie sich im Bau-, Grundbuch- und Notarrecht aus und sind über die verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung informiert. Sie unterstützen Kaufinteressenten dabei, das passende Objekt zu finden und wissen, wie Verkaufsobjekte im Internet, auf Vergleichsportalen oder Social Media weit über die Grenzen von Karlsruhe hinaus zielgruppengerecht präsentiert werden. Außerdem profitieren Ihre Kunden von Ihrem umfangreichen Netzwerk aus Experten und Kaufinteressenten.

Lesetipp: Das Dienstleistungsspektrum eines Immobilienmaklers

Immobilien Blog
Kostenlose Immobilienbewertung