NEUBAU IN KARLSRUHE WOLFARTSWEIER KFW55

NEUBAU IN KARLSRUHE WOLFARTSWEIER KFW55

76228 Karlsruhe / Wolfartsweier, Etagenwohnung zum Kauf

Ihr Makler

Objektdaten

  • Objekt ID
    #1905
  • Objekttypen
    Etagenwohnung, Wohnung
  • Adresse
    76228 Karlsruhe / Wolfartsweier
  • Etagen im Haus
    2
  • Wohnfläche ca.
    89 m²
  • Zimmer
    4
  • Schlafzimmer
    2
  • Badezimmer
    1
  • Separate WC
    1
  • Balkone
    1
  • Terrassen
    1
  • Heizungsart
    Zentralheizung, Fußbodenheizung
  • Befeuerung
    Pellet
  • Umgebung
    Grundschule: 5,0 km
    Realschule: 5,0 km
    Gymnasium: 5,0 km
    Autobahn: 5,0 km
    Zentrum: 5,0 km
  • Baujahr
    2019
  • Zustand
    projektiert
  • Verfügbar ab
    nach Absprache
  • Tiefgarage:
    Stellplatzmiete: 25.200 EUR (Anzahl: 14)
  • Kaufpreis
    348.847 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Balkon
  • Haustiere erlaubt
  • Kabel-/Sat-TV
  • Personenaufzug
  • Separates WC
  • Terrasse

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Neubau eines Mehrfamilienhauses Vorbergstr. 7 in Wolfartsweier als KfW Effizienzhaus 55 (KFW 40 plus angestrebt) mit 13 Wohneinheiten und 14 TGStellplätzen. Jede Wohnung hat einen Balkon oder eine Terrasse; Aufzug zu jeder Wohnung.

1. Allgemein
Die Baugenehmigung wurde am 11.05.2018 erteilt. Für alle zur Anwendung kommenden Baustoffe und Bauteile gelten die aktuellen DIN Vorschriften und die anerkannten Regeln der Technik. Wärme und Energieeinsparungsmaßnahmen nach der Energieeinsparverordnung 2014 und nach den Vorgaben des erneuerbaren Energie Wärmegesetzes (EE Wärme G) vom 01.10.2009. Schallschutzmaßnahmen nach DIN 4109 werden zugesichert, darüberhinausgehende Maßnahmen sind nicht vorgesehen.

2. Erschließung
Die Gebühren und Entgelte für die Hausanschlüsse an die öffentlichen Versorgungsnetze, für Strom, Wasser, und Abwasser sind mit dem Kaufpreis abgegolten.

3. Planungsleistungen
Alle für die Planung, Genehmigung, Realisierung und Erschließung des Bauwerks anfallenden Kosten wie zum Beispiel für Bauantrag, Baugenehmigung,
Werkplanung und Bauüberwachung, statische Berechnung und Prüfung, behördlicher Abnahme, Vermessungsleistungen (ausgenommen
Katastervermessung nach erfolgter Wohnungsübergabe), Ingenieurleistungen für Heizung/Sanitär/Elektroinstallation und Entwässerung sind im Kaufpreis enthalten.

Ausstattung

4. Rohbauarbeiten Fundamente:
Betonfundamentplatten oder Betonstreifenfundamente gemäß Tragwerkplanung außen Stahlbeton, innen Mauerwerk oder Stahlbeton gemäß Tragwerkplanung Feuchtigkeitsisolierung der Betonaußenwände Stahlbetondecke über dem Kellergeschoss und der Tiefgarage, Holzplattendecke über den Wohngeschossen, jeweils nach statischem Erfordernis Stahlbeton Fertigteilelemente
Außenwände als Holzständerwerk, nach Angaben des Statikers, gedämmt nach den Anforderungen der EnEV bzw. KW.
Innenwändeje nach statischen und schallschutztechnischen Erfordernissen als Holzplattenwände oder GK Ständerwände.
Stahlbeton Wände mit schallentkoppelten Treppenläufen.

5. Ausbauarbeiten Putzarbeiten:
Schwere schallhemmende Türblätter mit Falzdichtung und hellgrauer Schichtstoffoberfläche, Türspion und Schall-Ex
Bodendichtung, Türzargen als Alu- oder Stahlzarge mit dreiseitig umlaufender Lippendichtung zur Geräuschminderung, Drückergarnitur in Edelstahl als Langschildschutz- Beschlag, Sicherheitsschloss (dreifach verriegeit und einbruchhemmend) Oberfläche aus hochwertiger HPL-Schichtstoffplatte, Türen mit Röhrenspankern. Drücker: Edelstahl-Drückergarnitur nach Bemusterung. Kellerwände und Kellerdecken erhalten einen weißen Dispersionsanstrich. Treppenwände sind sichtbare Betonfertigteilelemente. Wohnungsdecken sind sichtbare Holzplatten. Decke im Dachgeschoss mit GK Verkleidung. Alle Wohnraumwände erhalten eine Q2 Spachtelung. Treppengeländer sowie Balkonkonstruktion erhalten eine verzinkte Oberfläche. Kellerraumabtrennungen aus
Blechsystem-Wänden mit integrierter Tür.

Sonstige Informationen

Heizungsanlage:
Pellet- Heizung, zentrale Warmwasserheizung außentemperaturgesteuert. Unterputzverteilerkästen (oder Aufputz in der Besenkammer) für die Fußbodenheizung in den Wohnungen. Heizrohre aus Stahl oder Kunststoff. Verbrauchsmessung über Wärmemengenzähler auf Mietbasis.
Fußbodenheizung: In allen beheizten Wohnräumen der Wohnungen, Steuerung mit Raumthermostaten.

Sanitär u. Leitungen
Ausstattung der Wohnung mit einer dezentralen Wohnungs- Einzellüftung (Lüftung der Wohnung jeweils über Einzellüfter die abwechselnd für ca. 90 Sekunden frische Luft ansaugen und über den Wärmetauscher vorwärmen, danach wird für ca. 90 Sekunden die Luft aus der Wohnung abgesaugt, wobei die Wärme an den Wärmetauscher wieder abgegeben wird)
Dimensionierung nach Angabe des Fachplaners. Es sind keine Öffnungen für Abluftgeräte vorgesehen. Umiluftbetrieb käuferseits.
Wasserleitungenin Edelstahl und Kunststoff, Abflussrohre im Fallleitungsbereich aus schalldämmendem Rohr.
Sanitärinstallation: Als Unterputzinstallation in den Wohnungen, im Kellergeschoss und Tiefgarage als Aufputzinstallation
Sanitärgegenstände: Die Bäder und WC’s erhalten Sanitärausstattungen gemäß Plan. Sanitärobjekte REISSER Serie „Florida* oder
gleichwertig. Die genaueren Ausstattungsdetails sind den Grundrissen der einzelnen Wohnungen zu entnehmen. Die Anzahl der dort dargestellten Sanitärgegenstände ist verbindlich. Nachfolgend das allgemeine Serienprogramm in Weiß oder auf Sonderwunsch kostenpflichtig in verschiedenen Farben.

Lage

Als zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg und direkt am Rhein gelegen, ist Karlsruhe ein Zentrum für Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft, ohne dabei an Lebensqualität eingebüßt zu haben.
Die Stadtanlagen aus dem 18. Jahrhundert sind noch heute erhalten und deutlich sichtbar – Schloss sowie die strahlenförmig darum angeordneten Straßen und Alleen zeugen von Markgraf Karl Wilhelms Vision einer perfekten Modell- und Residenzstadt.
Heute ist Karlsruhe „Residenz des Rechts“ und Sitz des Bundesgerichtshofs sowie des Bundesverfassungsgerichts. Zudem bekam die Stadt 2009 den Titel „Ort der Vielfalt“ verliehen und gehört zur grenzüberschreitenden Trinationalen Metropolregion Oberrhein sowie zum Eurodistrikt Pamina.
Als gehobenes und offenes Stadtviertel gilt auch die Weltstadt, deren Bild von Wohnanlagen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert geprägt ist.
Aufgrund des Plan-Charakters ist die Stadt relativ offen und grün, und große Parks wie der über 150 Jahre alte Zoologische Stadtgarten, der Schlosspark oder der City-Park laden zum Spazierengehen und die Seele baumeln lassen ein.

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
Kostenlose Immobilienbewertung