NEWS

2018-10-29

Sie möchten eine Immobilie kaufen?

Von W4 Immobilien

Diese 10 Punkte sollten Sie dabei bedenken

Wer eine Immobilie erwerben möchte steht vor einer ganzen Reihe an wichtigen Entscheidungen die zu treffen sind. Schnell kann einen diese Aufgabe überfordern und zu einem großen Durcheinander führen. Besser, Sie machen sich im Vorfeld Gedanken über die entscheidenden Fragen und gehen somit viel strukturierter an die Sache heran. Diese 10 Punkte sollten Sie dabei bedenken.

1. It’s all about the Money! Was können Sie sich leisten?
Klären Sie zunächst Ihre Finanzen. Jede Planung wird zur reinen Wunschvorstellung wenn Ihre finanziellen Mittel vorab nicht solide geprüft und geklärt sind. Suchen Sie also am besten zuerst den Kontakt zu Ihrer Bank und machen Sie einen soliden Finanzplan, der tragfähig und realistisch ist.

2. Stadt, Land, Fluss? Wo soll sich Ihre zukünftige Immobilie befinden?
Überlegen Sie sich genau, in welchem Umfeld Sie wohnen möchten. Urbane Kulturlandschaft oder ruhiges Landleben? Fast wichtiger als die Immobilie selbst ist die Lage. Neubaugebiet, Altstadtkern, Stadtzentrum oder doch lieber idyllisch in der Peripherie – wenn Sie sich darüber im Klaren sind, haben Sie bereits die halbe Miete.

3. Drei, zwei, eins … meins? Miete oder Kauf?
Apropos Miete. Machen Sie sich grundlegend Gedanken darüber, ob Sie wirklich kaufen oder nicht doch mieten möchten. Das anhaltend niedrige Zinsniveau kann ein wichtiger Grund für einen Kauf sein. Dennoch gilt: Checken Sie ihre Möglichkeiten und lassen Sie sich gut beraten.

4. Es kommt nicht immer auf die Größe an. Wie viel Platz brauchen Sie wirklich?
Brauchen Sie tatsächlich einen Keller? Muss es überhaupt das eigene Haus sein oder reicht nicht auch eine großzügige Wohnung? Wie sieht Ihre eigene Familienplanung aus? Überlegen Sie genau, wie viel Platz Sie wirklich brauchen, das erleichtert Ihnen die Suche.

5. Guter Rat muss nicht teuer sein. Lassen Sie sich helfen!
Auf eigene Faust und ohne Hilfe kann die Immobiliensuche zur „Never-Ending-Story“ werden. Passen Sie auf, wenn ein Berater Ihnen erklärt, dass er mehrere Tausend Wohnungen im Jahr vermittelt. Meinen Sie wirklich, dass solche Partner alle Wünsche ihrer Kunden individuell erfüllen können? Suchen Sie sich einen Berater, dem Sie vertrauen und der keinen Druck auf Sie ausübt. Am besten vereinbaren Sie zunächst einen kostenfreien Kennenlerntermin.

6. Timing ist alles. Setzen Sie sich selbst Fristen.
Das eigene Zeitmanagement ist ein wichtiger Punkt. Machen Sie sich einen Plan, bis wann Sie was erledigt haben möchten. Überstürzen Sie nichts aber legen Sie Ihre Pläne auch nicht auf die lange Bank. Wie so oft liegt die Wahrheit hier in der Mitte.

7. Nicht den gleichen Fehler zweimal machen. Greifen Sie auf Erfahrungswerte im Familien- und Freundeskreis zurück.
Eine Immobilie erwirbt man nicht jeden Tag. Woher soll also Ihre Erfahrung kommen?! Tauschen Sie sich im privaten Umfeld mit Menschen aus, die bereits gebaut oder eine Immobilie gekauft haben. Hier erhalten Sie wichtige Informationen und Tipps, aus erster Hand – und zwar von Personen, denen Sie vertrauen.

8. Ein Bild sagt eben nicht mehr als tausend Worte. Tappen Sie nicht in die Photoshop-Falle.
Tolle Bilder können einen schnell begeistern. Lassen Sie sich nicht blenden. Schon bei der ersten oberflächlichen Immobilensuche können aufgehübschte Fotos in die Irre führen. Machen Sie sich immer selbst ein Bild vor Ort und zwar am besten im Vier-Augen-Prinzip mit einer Vertrauensperson als Begleiter an Ihrer Seite.

9. Drum prüfe, wer sich bindet. Hinterfragen Sie Angebote und lassen Sie sich nicht zu schnell begeistern.
Wenn es konkret wird, entsteht oftmals das Gefühl, dass man nun auch keinen Rückzieher mehr machen könne. Lassen Sie sich zu keiner Zeit unter Druck setzen. Wenn Sie gut vorbereitet und mit festen Vorstellungen in die Verhandlung gehen, tun Sie sich leichter mit Ihrer Entscheidung – egal ob für oder gegen ein Angebot.

10. Reden ist Silber, Schweigen ist Mist. Erzählen Sie allen von Ihrer Immobiliensuche.
Wer sich ausschließlich über die einschlägigen Immobilienplattformen informiert, konkurriert mit einer großen Interessensgruppe. Der Immobilienmarkt ist hart umkämpft, da kommt es auf jede Insiderinformation und jeden Geheimtipp an. Streuen Sie Ihr Anliegen daher wo es nur geht. Je mehr Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld Bescheid wissen, umso höher ist die Chance, einen Treffer zu landen.